DISTINCTIONS

Auszeichnung “Solidarity Development” – April 2018 Dank unserer Partnerschaften und Spenden an RECCI Solidaire haben wir das Gütesiegel „Solidarity Development“ erhalten. „Solidarity Development“ hat zum Ziel, Vereinen, die gegen grosse Armut kämpfen und sich für die Schaffung von Wohlstand für die am stärksten Benachteiligten einsetzen, mit einem Guetesiegel auszuzeichnen. Danke euch allen.L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est Puits-du-désert-1024x773.png. Preis “Weltwassertag 2018” Europäische Union – März 2018 Weltwassertag 2018: Die Delegation der Europäischen Union ehrt die lokale NRO “Tidène” für ihre Maßnahmen, benachteiligten Bevölkerungsgruppen den Zugang zu Wasser in der Region Agadez zu ermöglichen. Anlässlich des Weltwassertags, der am 22. März eines jeden Jahres gefeiert wird, hat die Delegation der Europäischen Union im Niger die NRO Tidène ausgewählt, unseren lokalen Partner seit mehr als 15 Jahren.

Diese Wahl hat sie begründet mit den von der NRO durchgeführten Maßnahmen zugunsten der Bevölkerung in schwer zugänglichen Gebieten und durch die erfolgreichen Ergebnisse, die mit Unterstützung des Puits du Désert und seiner Partner erzielt wurden. Es ging darum, die in einem ebenso wichtigen wie wesentlichen Bereich für das Wohlergehen der Bevölkerung und des Viehbestands geleistete Arbeit zu würdigen, insbesondere in Nomadengebieten. Von der Delegation de EU in Niger organisiert, wurde Mohamed Ixa die Auszeichnung in Niamey während einer feierlichen Zeremonie überreicht in Anwesenheit von Vertretern der nationalen Behörden, Mitgliedern des diplomatischen Korps, Leitern von internationalen Organisationen und Vertretern von technischen und finanziellen Partnern.

Eine echte Anerkennung der Arbeit in diesem so abgelegenen Gebiet.L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est trophee.jpg. Auszeichung 6. Weltwasserforum – 2012

Der Verein erhielt eine Auszeichnung des 6. Weltwasserforums für sein Projekt “Eine Stadt, ein Brunnen”, das er zusammen mit dem Verband der Bürgermeister der Großstädte Frankreichs umsetzte. Der vereinfachte Zugang zu Wasser entlastet die Mädchen von der mühseligen und zeitaufwändigen Arbeit des Wasserschleppens aus großen Entfernungen und öffnet ihnen damit den Weg zur Schule. Die Tuaregs im Niger können so weiterhin in der Wüste leben bleiben und einige in der Nähe von Agadez, können Gemüseanbau betreiben.L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est logoforum.jpg.

Kommentare sind geschlossen.