FORDERUNG VON EMPOWERNMENT VON FRAUEN

Förderung von Empowernment von Frauen

L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est S-CHAP-NIGER2015-PDD_0491_resize.jpg. Frauen leben unter schwierigen Lebensbedingungen. Sie haben nur wenige wirtschaftliche Ressourcen. Immer häufiger auftretende Dürreperioden verschlechtern die wirtschaftliche Situation von Familien, deren Lebensunterhalt von Landwirtschaft und Tierhaltung abhängt. Ohne Unterstützung sind sie kaum in der Lage, zusätzliche einkommensschaffende Aktivitäten zu entwickeln und durchzuführen.

L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est S-CHAP-NIGER2015-PDD_0501_resize.jpg.Die Rolle der Frauen beschränkt sich auf familiäre und häusliche Aufgaben, obwohl sie die Fähigkeit haben, eine viel größere wirtschaftliche Rolle zu übernehmen.

L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est S-CHAP-NIGER2015-PDD_0891_resize.jpg. Sie können positiv zur Entwicklung ihrer Dörfer beitragen. Schliesslich schultern sie schon wichtige Aufgaben in der Familie:  sie sind es, die täglich mehrere Kilometer zurücklegen um die Wasserversorgung der Familie sicher zu stellen,  was viel Zeit beansprucht. Sie sind es, die schwer auf den Feldern arbeiten und die Ernten einbringen. Sie sind es, die weit gehen müssen, um zeitaufwändig in entfernten Läden Grundnahrungsmittel wie Milch, Öl, Nudeln usw. zu besorgen.

L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est S-CHAP-NIGER2015-PDD_0764_resize.jpg. Damit ausgelastet, bleibt keine Zeit mehr für die Entwicklung von zusätzlichen Aktivitäten, die es ihnen ermöglichten, zusätzliches Einkommen zu erwirtschaften.

Der Bau von Brunnen in Dörfern erleichtert den Frauen nicht nur ihre Aufgabe der Wasserbeschaffung, sondern gibt ihnen auch Zeit, zusätzliches Geld zu verdienen und damit ihre Autonomie und ihre Lebensbedingungen zu verbessern.

Um die Autonomie von Frauen zu unterstützen, sind verschiedene Arten von Maßnahmen möglich:

Entwicklung von einkommensschaffenden Aktivitäten

L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est 5.png. Frauen leben in abgeschiedenen Dörfern auf dem Land, oft sogar mehr als 6 Stunden Pistenfahrt von Märkten oder Geschäften entfernt. Die Versorgung mit dem Lebensnotwendigsten, wie Kleidung, Hygieneartikeln, Lebensmitteln oder Medikamenten in der Nähe ist nicht gegeben.

Hier bestünde die Möglichkeit von

o Kleinhandel mit Konsumgütern, Stoffen.

o L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est Sans-3-1.png. Frauen Betriebskapital erhalten, können sie entweder einzeln oder gemeinsam als Gruppe Lebensmittel, Stoffe usw. kaufen, die sie im Dorf mit Gewinn weiterverkaufen kônnen. (Für eine Gruppe von 15/20 Frauen: ca. 2000 €)

o Schulung in der Verarbeitung und Trocknung von Obst und Gemüse

o Nähkurse

Unterstützung der Frauen durch Mikrokredite zum Aufbau von Kleinstunternehmen: Vergabe von Mikrokrediten  (maximal 100.000 FCFA oder 150 €) mit einem Zinssatz von 0% + Rückzahlung über 2 Jahre).

Unterstützung zur Anschaffung von kleinen Viehherden:L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est Sans-2.png. Frauen in abgelegenen Gebieten mangelt es an Milchprodukten und Lebensmitteln für eine ausgewogene Ernährung und Mitteln, die Bildung der Kinder zu gewährleisten. Es wäre gut, ihnen eine kleine Herde von Ziegen (und Ziegenböcken) zur Verfügung zu stellen, die Milch geben und für Ziegennachwuchs sorgen. Jede begünstigte Frau wird jedes Jahr vom Nachwuchs ein Zicklein an einer andere bedürftige Frauen weitergeben. Eine Ziege kostet rund 20 €. Ein Bock kostet rund 60 €. Es sollten mindestens 40 Ziegen und 20 Böcke angeschafft werden. Betrag pro Frauengruppe: 2000 €

 

Anschaffung von Eselskarren für eine Frauengruppe. L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est DSCN0592.jpg. ihre harte und schwere Arbeit zu erleichtern, bitten die Frauen um die Bereitstellung von Karren für den Transport von Nahrungsmitteln und Ziegeln. Die Frauen verpflichten sich ihrerseits, die Zugtiere zur Verfügung zu stellen und zu versorgen. Damit können sie ihren Genossenschaftsladen effizienter einrichten und mit Waren und Grundnahrungsmitteln wie Milch, Zucker, Öl etc. versorgen. Ausserdem können sie ihre Ziegelproduktion- und Transportaktivitäten ausweiten und damit an der Entwicklung ihres Dorfes teilhaben und im Notfall die Evakuierung Kranker oder schwangerer Frauen erleichtern. Jeder Eselskarren kostet rund 400 €. Ideal wäre es, die Frauen jeder Gruppe mit 5 Karren auszustatten: Kosten: 2.000 € / Gruppe.

Unterstützung der Genossenschaft mit Lebensmitteln, vor allem Getreide.L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est Sans-1.png. von Getreide und Lebensmitteln, die im Genossenschaftsladen verkauft werden. Der Zweck der Getreidebank ist es, für eine organisierte Gemeinschaft die Nahrungsmittelprobleme zu lösen, die jahreszeitenbedingt auftreten. Es ist immer die Periode, wenn die Getreidevorräte des Vorjahres aufgebraucht sind und die Regenzeit für die neue Aussaat noch nicht begonnen hat. Bei einer schlechten Ernte im vergangenen Jahr kann die Periode bis zu drei Monate lang sein. Die Getreidebank sammelt, bzw. kauft Getreide nach der Ernte (wenn die Preise niedig sind), lagert und konserviert es und verkauft es in der Zeit des Mangels und der hohen Preise.

Wir planen :

o den Bau eines Lagerhauses für Getreide wie Hirse, Weizen, Mais (6000 €)

o den Bau eines Verkaufs- und Verarbeitungsraums für Produkte (getrocknete Tomaten) (8.000 €)

o Die Einrichtung eines Anfangsbestands (10.000 €)

o Möglicherweise der Kauf einer Schälmaschine und eines Zerkleinerers (2000 €).

 Spende einer Getreidemühle L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est DSC05154.jpg.(Schäl- und Mahlwerk) zur Erleichterung der täglichen Arbeit. Frauen verbringen tagsüber viele Stunden damit, Getreide (hauptsächlich Hirse und Weizen) per Hand zu zerkleinern d.h. zu zerstampfen. Der damit verbundene grosse Zeitaufwand verhindert die Entwicklung anderer Aktivitäten, die es ihnen ermöglichen könnten, ihre Einnahmequellen zu diversifizieren. Darüber hinaus erfordert das Stampfen erhebliche körperliche Anstrengung, die sich nachteilig auf die Gesundheit von Frauen und insbesondere schwangeren Frauen auswirkt.

Die Anschaffung einer Mühle, zum Schälen von  Getreide und Verarbeitung zu Mehl, ist für die Frauengenossenschaft unerlässlich. Die Anschaffungs-, Transport- und Installationskosten der Mühle belaufen sich auf 2300 €

Kommentare sind geschlossen.